Kartenprojektionen vergleichen

Deutsch  •  English
[info]    Ansichtsoptionen:      

Feedback

Für Kommentare, Fragen, Vorschläge und Kritik jeglicher Art schreibe eine E-Mail an:

… ODER:

Kommentar auf dieser Website hinterlassen

Verschiedene Seiten (z.B. die Artikel über Grundwissen oder Ausgewählte Projektionen) bieten Funktionen für Kommentare direkt zum jeweiligen Thema.
Generelle Kommentare zur Website www.kartenprojektionen.de kannst Du hier hinterlassen:

Kommentare

8 Kommentare
Es gibt weitere Kommentare in der englischen Version.

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

Ronald

Sehr geehrter Herr Jung, Sie haben wirklich ein tolles Projekt auf die Beine gestellt, herzlichen Dank dafür!

Mich persönlich interessieren vor allem flächentreue Kartennetzentwürfe mit möglichst kleinen Winkelverzerrungen; dabei fallen natürlich vor allem zerlappte Netze (etwa der McBryde P3, der hier leider noch nicht dargestellt ist) und Ikosaeder-Projektionen auf.

Könnten Sie dazu eine eigene Reihe erstellen?

Besten Gruß

Ronald
So, 17.12.2017, 13:11 Uhr MEZ   –    Eine Antwort

Tobias Jung

Hallo,

freut mich, dass Ihnen die Website gefällt! :-)

Den unterbrochenen McBryde P3 habe ich damals weggelassen, um nicht zu viele Varianten eines einzigen Urhebers darzustellen. Aber angesichts der Tatsache, dass ich mittlerweile über 20 Wagner-Variationen auf der Site habe, kann ich bei McBryde wohl auch nachlegen… Anders gesagt: Der zerlappte P3 wird demnächst nachgereicht.

Die Ikosaeder-Projektionen sind ein Problem: Ich hätte sie gerne schon längst aufgenommen. Leider verfüge ich über keine Software, welche Grafiken mit diesen Projektionen erzeugen kann; es ist mir also schon mal nicht möglich, sie in der gleichen Ausstattung wie alle anderen Projektionen zu präsentieren (also mit tissotscher Indikatrix, Silhouette-Darstellung usw).
Ich plane allerdings, in absehbarer Zukunft einen Blog-Eintrag über »die fehlenden Projektionen« zu schreiben, in dem ich diese Entwürfe aufliste – soweit frei verfügbare Grafiken zur Verfügung stehen. Schon in Arbeit ist etwas über die AuthaGraph-Weltkarte – und ich kann schon einmal vorausschicken, dass ich sie etwas kritischer sehe als andere Artikel, welche sie mit Lob geradezu überhäufen.

Gruß,
Tobias Jung
So, 17.12.2017, 14:34 Uhr MEZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

flojo

Wow! Gibt es auch ein Beispiel einer Dymaxion-Projektion auf dieser Seite? Und die Authagraph-Projektion?
Fr, 19.1.2018, 06:08 Uhr MEZ   –    Eine Antwort

Tobias Jung

Vielen Dank für den Kommentar!
Leider gilt für Dymaxion und AuthaGraph das, was ich in der Antwort auf den vorhergehenden Kommentar gesagt habe: Ich kann die Grafiken nicht selbst erzeugen; und bei den vorhandenen Darstellungen, die man im Web findet, ist die Lage bzgl. der Urheberrechte etwas unklar.
In diesem Blogpost zeige ich immerhin eine Projektion, die eine gewisse Ähnlichkeit zur AuthaGraph-Karte hat:
https://blog.kartenprojektione…
Fr, 19.1.2018, 11:31 Uhr MEZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

Thomas

Sehr geehrter Herr Jung
Eine unglaublich tolle Website welche Sie hier haben. Kompliment und vielen Dank. Habe schon sehr viele interessante Projektionen gefunden.

Sehen Sie vielleicht welche Projektion hier verwendet wird für die Klett-Perthes Weltkarte?
https://www.davidrumsey.com/lu…

Ist dies vielleicht Winkel Tripel Bartholomey ?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüssen
Thomas
Fr, 8.1.2021, 09:29 Uhr MEZ   –    4 Antworten

Tobias Jung

Hallo,
vielen Dank für die lobenden Worte! :-)
Und: Gut erkannt, das ist tatsächlich der Winkel Tripel Bartholomew!

Gruß,
Tobias Jung
Fr, 8.1.2021, 11:48 Uhr MEZ

Thomas

Wooow vielen Dank für die super schnelle Antwort Herr Jung. Ich weiss nicht ob Sie Qgis kennen aber dort kann man bsp. Natural Earth als Vektor downloaden und einbinden
https://www.naturalearthdata.c…
Im QGIS kann man dann eine KBS auswählen um die Projektion zu ändern. aber dort finde ich das KBS (Koordinatenbezugssystem) Winkel Tripel Bartholomew nicht, hat dies vielleicht einen anderen Namen auf Englisch ?
Lieber Gruss Thomas
Fr, 8.1.2021, 14:16 Uhr MEZ

Tobias Jung

Qgis ist mir zwar bekannt, aber ich habe noch nie damit gearbeitet; kann also nicht sagen, ob die fragliche Projektion unterstützt wird. Der Winkel Tripel Bartholomew wird manchmal auch »Winkel Tripel Times Atlas« oder »Winkel Tripel with standard parallels at ± 40°« bezeichnet.
Zudem sollten Projektionen eigentlich nicht als KBS gelistet werden, denn das ist etwas anderes. Es kann natürlich sein, dass die Projektion als Unterpunkt eines Dialoges »Koordinatenbezugssystem« erscheint…
Ich hab mal schnell gegooglet, leider finde ich nicht einmal eine Liste der Projektionen, die von Qgis unterstützt werden.
Fr, 8.1.2021, 14:43 Uhr MEZ

Thomas

Alles klar, vielen Dank für die tolle Hilfe welche mich weitergebracht hat. Ein ganz schönes Wochenende wünsche ich.
Fr, 8.1.2021, 16:23 Uhr MEZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

All A

Hi
-
A pity none of the conic projections have a South Pole version. It is slightly discriminating that the Southern Hemisphere is left out of their natural, equal rights to feature in maps...
-
Any chances you can master a 20/60N Equidistant Conic with the South Pole as center ?
-
Best regards
Fr, 5.3.2021, 20:34 Uhr MEZ   –    Eine Antwort

Tobias Jung

Well, basically it was no good idea to add the conic projections at all, because they are ususally not used for world maps but local maps (and then, of course with the appropriate center).

btw, I find it slightly offending to accuse me of discrimination because of 11 conicals out of 277 map images. Especially when in some of them (CM Lambert Equal-Area Conic, CM Equidistant Conic, Lambert conformal conic, Schjerning I) the Southern Hemisphere actually isn’t worse than the Northern.
But rest assured, the southern 20/60N Equidistant Conic will be added.
Fr, 5.3.2021, 22:43 Uhr MEZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

clemens Ruiz

Lieber Kartierer, ich wünsche mir eine Weltkarte mit der Breite des Äquätors, mit der Höhe des Äquators und der Antarktis in der Mitte.
Mein Ansatz ist folgender:
Mir scheint, dass der sogenannte Erkenntnishorizont, unser Weltbild, einschliesslich des Urknalls und vieler anderer Erkenntnisse immer sehr zentriert ist, wie einst das der Scheibe, oder jenes mit der Erde im Mittelpunkt des Sonnesystems. Mir scheint , genau ist es nur sehr nahe, also nahe dort wo wir das Zentrum hinlegen, und jedes noch so mathematische Erkennen weiter weg nehmen wir verzerrt wahr.
Ein Beispiel: Die Rotverschiebung, das schneller auseinanderstreben entfernter Galaxien, ist vergleichbar dem Wasserfall am Rande der Scheibenwelt. Der fällt auch immer schneller.
Ein Universum, dem wir einen Beginn zuschreiben, aus dem Nichts heraus, dem müssen wir auch ein Ende zuschreiben. Die Vorstellung es wachse unaufhörlich immer schneller ist vielleicht nur Verzerrung.

So wie der Nordpol und der Südpol in Wahrheit "nur" ein Punkt ist und auf Weltkarten zur Linie wird,
so wird wohl das Ende des Universums zu einer Fläche, obwohl es doch "nur" ein Punkt ist: der Anfangspunkt, mitten im Nichts aus dem das Universum "explodierte", oder soll ich lieber sagen,

sich entfaltete wie es jeder Punkt vormacht, den wir mal ins Zentrum setzen.
Nehmen wir zum Beispiel mal das Schwarze der Pupille eines Menschen und lassen uns dahinein fallen, wie das Universum ins Nichts am Ende der Welt. Dann sind wir wohl im Jenseits und blicken bzw. lassen das Diesseits durch einen unendlich klein und kurz und unteilbar aber angenommen "Punkt" in uns ein.

Wann und wo und wie wird das sein? Ich vermute, dies geschieht überall und jederzeit, wo wir die Augen weit aufmachen, und uns darin üben unseren verzerrten Erkenntnishorizont zu akzeptieren.
Die Verzerrung verhindert nur zu erkennen, es gäbe zwei getrennte Universen und Nichtse nebeneinander. Als wären zwei erste Menschen nicht der erste und der letzte Mensch in einem Punkt - Treffpunkt Liebe - Stunde Null.
Do, 3.2.2022, 13:31 Uhr MEZ   –    Eine Antwort

Tobias Jung

Hallo Clemens,

vielen Dank für Deinen Kommentar.

»ich wünsche mir eine Weltkarte mit der Breite des Äquätors, mit der Höhe des Äquators und der Antarktis in der Mitte.«

Da man das Projektionszentrum stets frei wählen kann, ist eine solche Karte im Prinzip sehr einfach herzustellen. Wegen der Verteilung der Landflächen auf der Erde ist das Ergebnis allerdings nicht wirklich befriedigend. Siehe folgende Darstellung:
https://kartenprojektionen.de/…
Von links nach rechts: Peirce Quincunx, Mittabstandstreue Azimutalprojektion, Toblers Abbilding in einem Quadrat.
Der Tobler gefällt mir da noch am besten, zeigt aber auch unschöne Unterbrechungen der Landflächen…

Gruß,
Tobias
Do, 3.2.2022, 14:28 Uhr MEZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

Reto

Hallo Tobias!

Ich habe eine neue Weltkarte kreeiert. Weißt du wo man solche Ansichten schützen/patentieren lassen kann?

Danke und Grüße,
Reto
Mi, 27.4.2022, 11:37 Uhr MESZ   –    Eine Antwort

Tobias Jung

Hallo Reto!
Nein, das weiß ich leider nicht. Ich weiß nicht einmal, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit man die Karte überhaupt schützen lassen KANN…
Zu bedenken gebe ich aber: Wenn man eine Kartenprojektion entwickelt hat, möchte man ja eigentlich auch, dass sie benutzt wird. Und da ist ein Patent nicht gerade hilfreich… aber das ist natürlich Deine Entscheidung.
Gruß,
Tobias
Mi, 27.4.2022, 13:12 Uhr MESZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

Mike Elstermann, der #geoObserver

Danke! Super Job!
Heute im #geoObserver https://geoobserver.wordpress.…
Mo, 2.5.2022, 08:24 Uhr MESZ   –    Eine Antwort

Tobias Jung

Vielen Dank für die tolle Kritik und die Benachrichtigung! :-)
Mo, 2.5.2022, 14:48 Uhr MESZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

davidson

o q é anamorfoses
Di, 27.2.2024, 21:37 Uhr MEZ

Sorry, momentan ist das Hinzufügen neuer Kommentare nicht erlaubt.
In einiger Zeit wird dies wieder möglich sein.

(Ich hoffe, spätestens Ende Mai 2024.)

Nach oben